orthetikhead2

 

Orthesen werden zur Funktionsverbesserung vorhandener, aber funktionsgestörter Körperteile verwendet

Orthesen sind orthopädische Hilfsmittel, deren Wirkung auf

  • Entlastung
  • Führung
  • Ausgleich
  • Korrektur, z.B. beim Skoliosekorsett
  • Immobilisation
  • Mobilisierung (Extensionsorthesen)

beruht.

In unseren Werkstätten stellen wir individuell auf ihre Bedürfnisse angepasste Hilfsmittel her. Dabei bedienen wir uns dem vollen Spektrum an Materialien, angefangen bei klassischen Metall-Leder Konstruktionen über Kunststoffe bis hin zu ultraleichten Karbonfaserapparaten. Vor jeder Versorgung nehmen wir uns die Zeit, um gemeinsam mit ihnen das optimale Produkt zu planen. Dabei beraten wir sie umfänglich zu den Möglichkeiten der Versorgung und stehen ihnen vom ersten Besuch in unseren Räumen bis zur Übergabe des Hilfsmittels zur Seite. Selbstverständlich haben sie in uns auch im Nachhinein einen kompetenten Ansprechpartner wenn es Beispielsweise um Änderungen ihres Hilfsmittels geht. Erst wenn sie mit unserer Arbeit zu 100% zufrieden sind, endet unser Versorgungsauftrag.

Unser Produktspektrum umfasst hierbei nahezu die gesamte Bandbreite möglicher Versorgungen. Von diversen Einlagen über Bandagen und temporär notwendigen Halbfertigprodukte bis hin zu individuell angefertigten Apparaten unterstützen wir ihren Weg zurück in ein freieres Leben.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Mit unseren Hilfsmitteln können wir ihnen auch auf dem Weg einer rehabilatorischen Lebensphase zur Seite stehen. Hierbei sehen wir uns als Teil einer medizinischen Gesamtversorgung und arbeiten eng mit Physio- und Ergotherapeuten zusammen. Als Beispiel dieser Versorgungskette seien sensomotorische Schuheinlagen und Nancy Hilton Orthesen genannt. Die Wirkprinzipien ähneln einander und helfen beispielsweise in der Versorgung kindlicher und juveniler Fußfehlstellungen ein physiologisches Gangbild zu erreichen. Dies wird durch den gezielten Einsatz von Erhöhungen im Sohlenbereich erreicht. Diese sprechen ähnlich einer Fußreflexzonenmassage jene Muskeln an, welche die Korrektur der Fehlstellung ermöglichen.

Dieses Wirkprinzip lässt sich auch bei Erwachsenen anwenden. So kann eine entsprechende Gestaltung der Fußsohle in einer Carbonfaserorthese helfen, die Muskulatur langsam wieder auf ein Leben ohne Hilfsmittel vorzubereiten.

Versorgungen nach einem Schlaganfall

Speziell in der Zeit direkt nach einem Schlaganfall ist es wichtig, die Lähmungserscheinungen der Arme und Beine möglichst schnell zu korrigieren. Hierzu bedienen wir uns sogenannten Quengelorthesen. Diese können mit Hilfe eines Schlüssels das betroffene Körperteil individuell und entsprechend der Tagesform des Anwenders wieder in eine physiologische Stellung bringen und so die teils gravierenden Auswirkungen mindern. Auch hier stehen wir in engem Kontakt mit den die Rehabilitation begleitenden Fachkräften zusammen um unseren Kunden und ihren Angehörigen den größtmöglichen Behandlungserfolg zu gewährleisten.

Weitere Informationen zum Thema Schlaganfall >>

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder sind sie aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage in eine unserer Filialen zu kommen?  Zögern sie nicht uns unverbindlich zu kontaktieren. Gerne vereinbaren wir einen Termin bei ihnen zu Hause oder in einer Einrichtung.

 

Unsere Partner

partner-bauerfeind

partner-bioness

partner-jutzo

partner-schein

rehavital

Amoena_Logo_WarmGray7_4C_