Haltegriffe – Hilfsmittel für Bad oder Toilette

Heutzutage kommen Haltegriffe in fast allen sanitären Einrichtungen zum Einsatz. Egal ob in Krankenhäusern, öffentlichen Gebäuden oder aber privat bei Freunden und Verwandten: Überall gelten Haltegriffe im Bad oder auf Toilette als sehr nützliche Hilfen, die den Alltag erleichtern. Vor allem Menschen mit eingeschränkter Mobilität profitieren von diesen Vorrichtungen.

Sowohl nach einer Verletzung oder aber aufgrund des natürlichen Alterungsprozess kann die Mobilität von Menschen stark reduziert sein. In Folge kann der selbständige Gang zur Toilette oder die Nutzung des Badezimmers sehr mühselig werden – ein guter Grund für die Installation von Haltegriffen. Sie unterstützen die betroffene Person dabei, allein und ohne Einschränkung Sanitäranlagen wie zum Beispiel die Badewanne oder die Toilette zu nutzen. Denn sie helfen beim Hinsetzen bzw. Aufstehen, sorgen für Halt bei längerem Stehen und geben Sicherheit in der Dusche oder Badewanne.

Das Anbringen der Haltegriffe erfolgt dabei recht problemlos. Die meisten Modelle lassen sich ganz ohne Bohren montieren. Sie sind somit flexibel einsetzbar und hinterlassen keine Löcher in den Fliesen. Es gibt die Haltegriffe zudem in vielen verschiedenen Modellen, so dass sie sich auch optisch in das Badezimmer integrieren lassen. Außerdem werden Haltegriffe auf Sicherheit geprüft. Und das Beste daran: Sie sind in der Anschaffung recht erschwinglich. Dadurch stellen sie eine kostengünstige Option im Haushalt eingeschränkter Personen dar.

Unsere Partner

partner-bauerfeind

partner-bioness

partner-jutzo

partner-schein

rehavital

Amoena_Logo_WarmGray7_4C_